MATZES-BLOG-KRÜN-5.TAG


5.Tag
Der eigentlich letzte Tag unseres Langlaufurlaubs. Aber schon beim Frühstück merkt man das etwas fehlt. Vier fehlen.

Nach dem wie immer guten Frühstück wollen Marion und ich mal was Neues ausprobieren. Wir skaten zusammen mit Charlotte, während Andreas und Theo einen klassischen Tag machen. Skaten ist doch ein wenig schwieriger als gedacht. Ohne Skilehrer wirken wir zunächst etwas unbeholfen. Solange es flach oder leicht abschüssig ist läuft es fast von selbst. Aber bergauf – ein Ganzkörpersport! Ich bin mit mir unzufrieden und verlasse die anderen nach knapp 3 km. Zurück lasse ich mir Zeit und betreibe die eine oder andere Studie vorbeikommender Skater. Hier ein bisschen was ändern, den Stockeinsatz mit dem linken Fuß synchronisiert und schon wirkt es geschmeidiger und ich bin nicht mehr so verkrampft wie die ersten Minuten. Am Ende bin ich mit mir zufrieden. Das nächste Mal fange ich gleich mit Skaten an!

Die nächsten drei Stunden gehören mir. Ein Schläfchen und eine großes Stück Käsekuchen, im für seine Portionen bekannten Café Pfeifer, und schon ist auch Theo wieder zurück. Dann geht’s zum Fußball wieder in den Pub nach Wallgau. BVB : S04 – 3 : 0 – nur der BVB!
Abendessen in der “Post” in Wallgau. Ich probiere Milzwurst. Schmeckt ganz ok und gar nicht so nach Innereien wie gedacht. Zum Abschluss ein leckeres Rumpsteak vom bayrischen Weiderind (5/6*). Der Abend klingt etwas melancholisch aus.

Der Rest ist schweigen und die Freude auf Zuhause.