Archiv für 2014

Das war’s!

Schweren Herzens sahen sich die Volleyballer gezwungen den Spielbetrieb einzustellen und aus der laufenden Runde zurückzuziehen! Zum Rest des Beitrags »

Frauen: Zu viele Fehler – da war mehr drin…

13.12.2014
VC Ober-Roden – FC Wacker 3:1 (25:18, 25:20, 19:25, 27:25)

Dani schmetterte leider (stimmlich) im Seniorenheim statt bei uns. Ob sie unserem Netzspiel gut getan hätte, wird aber auf ewig ein Rätsel bleiben. Fakt ist, dass wir in Ober-Roden zwei Sätze verschliefen. Als wir dann endlich zu unserem Spiel fanden, schafften wir es leider nicht, dem angeknockten Gegner den K.o. zu versetzen. Unsere Punchs waren so sanft wie früher die von Axel Schulz… Zum Rest des Beitrags »

Frauen: Britta unser “Mario Götze” bei Sabines Geburtstagssieg

30.11.14: VC Eberstadt – Wacker 0:3 (18:25, 23:25, 23:25) – 77 Minuten

Für “zehn kleine Negerlein” hat es zum Glück doch nicht ganz gereicht, aber nach Andrea, Chris und Christiane (alle privat verhindert) fiel am Spieltag auch noch Dani erkrankt aus. Also nix mit Sabine als Libera… Aber wie schon oft bei kleiner Besetzung, spielten die Anwesenden voll konzentriert auf. Und sorgten mit dem Sieg dafür, dass wir nicht auf einen Abstiegsplatz zurückfielen, sondern nun vier Punkte Vorsprung auf diesen haben! Das waren wir Sabine auch schuldig, einen Tag nach ihrem xx. Geburtstag!! So stapelten sich die Sektflaschen, aber nur eine wurde wegen der längeren Heimfahrt geleert. Zum Rest des Beitrags »

Frauen: Christiane gelingt der “Punkt des Tages”

Wacker – TV Zeilhard 0:3 (23:25, 15:25, 21:25)
Wacker – TG Rüsselsheim 0:3 (16:25, 18:256, 17:25)

Es gibt Spieltage, da muss man sich auch mal an (relativen) Kleinigkeiten erfreuen. Dass wir in den Spielen gegen die beiden Tabellenersten (fast) chancenlos waren, muss man einfach eingestehen. Da reicht es halt nicht mehr mit einmal Training pro Woche gegen junge Gegnerinnen… Und es hilft auch kein Jammern, dass wir in den beiden Spielen geschätzte 20 Netzroller gegen uns hinnehmen mussten. Und dass die Anzahl der Blockabpraller etwa genau so hoch war – sicher auch eine Frage der Technik. Den größten Jubel in der Halle konnte allerdings Christiane für sich verbuchen, als unsere Libera im Knien noch den Ball rüberbaggerte und er dem Gegner vor die Füße fiel. Zum Rest des Beitrags »

Frauen: Klasseleistung nicht (ganz) belohnt

DSW Darmstadt II – Wacker 3:2 (20:25, 26:24, 21:25, 25:21, 15:8)

Dass man mindestens neun Spielerinnen auch zu einem Auswärtsspiel benötigt, zeigte sich in der Partie beim DSW II. 124 Minuten reiner Spielzeit wurde gekämpft, mit schönen, langen Ballwechseln. Kurz: ein attraktives Spiel! Dass wir die Sätze eins und drei gewannen und den zweiten knapp 24:26 verloren, zeigt, dass es auch ein 3:0 hätte werden können. Aber auch der eine Punktgewinn tut uns gut. Zum Rest des Beitrags »

40 Jahre FC Wacker Offenbach

Liebe Freunde!

Einige Bilder der 40-Jahr-Feier sind online!

hier gehts zu den weitern Bildern! Zum Rest des Beitrags »

Frauen: Wo waren die guten Geister???

VC Erbach – Wacker 3:0 (25:18, 25:18, 25:20)

Man soll ja nicht alles beschönigen. Aber: Andrea (krank), Chris (Buchmesse), Edith (Familienfeier) und Gerdi (Zerrung) fielen sowieso aus, dann kam morgens noch der Anruf von Inge, die Montezumas Rache erwischt hatte… Also nur zu siebt nach Erbach, fünf vom “Erfolgs-Team” gegen den TVO fehlten. Britta hatte nach ihrem Rückenleiden von Wald-Michelbach noch Trainingsrückstand, und es bedeutete auch: diesmal keine Libera! Zum Rest des Beitrags »

Frauen: Voll motiviert zum Derbysieg

04.10.14
Wacker – TV Offenbach 3:0 (25:22, 25:13, 25:15)
Wacker – VC Ober-Roden 2:3 (12:25, 23:25, 25:20, 25:14, 8:15)

Im Training wurden – eher mental – die Unzulänglichkeiten des vergangenen Spieltages aufgearbeitet. Mit Erfolg! Ohne jegliche Verunsicherung wurde der Glaube in die eigene Stärke aufs Feld gebracht. Dabei fehlten Kerstin wegen Kindergeburtstag und Britta wegen Verletzung. Die Leidtragenden waren die TVO-Mädels, die auf eine selbst für Trainer theo überraschend hoch konzentrierte und motivierte Wacker-Mannschaft trafen und letztlich chancenlos waren. Der von Anfang an (fast) alles gelang. Zum Rest des Beitrags »

Frauen: Ein Wochenende zum Vergessen

27.09.14 ÜSC Wald-Michelbach – Wacker 3:1 (25:14, 25:21, 18:25, 25:11)

Gut gelaunt fuhren wir in den Odenwald. Schließlich hatten wir die beiden letzten Spiele dort gewonnen. Aber diesmal waren die Vorzeichen nicht so verheißungsvoll. Gabi und Gerdi hatten wegen der Seniorenmeisterschaft tags drauf auf einen Einsatz verzichtet. Aber zehn Spielerinnen reichen ja. Denkt man. Zum Rest des Beitrags »

Frauen: Zirkus Wacker gibt starke Abschiedsvorstellung

TSV Trebur – Wacker 0:3 (21:25, 19:25, 9:25)

Andrea, Chris und Dani hatten sich zum Saisonfinalspiel abgemeldet. Am Morgen (10 Uhr Beginn des ersten Spiels!) erreichte uns dann noch die Botschaft, dass Britta und Gerdi krank waren. Daher nur zu acht, und Theos Plan, jede Spielerin gleichmäßig zwei Sätze spielen zu lassen, ging nicht mehr auf. Doch da wir das zweite Spiel hatten, hatte Theo genug Zeit (5 Sätze lang), um eine neue Strategie auszuarbeiten. Zum Rest des Beitrags »